Wilde Schönheiten – Gebiete auf dem Weg zur Wildnis

Auch Deutschland kann richtig wild sein. Entdecken Sie Wildnisgebiete direkt vor Ihrer Haustür.

Neben den 16 Nationalparks gibt es in Deutschland weitere große Gebiete, in denen Wildnis entstehen darf. Um diese kümmern sich Stiftungen aus unserer Initiative und auch die Bundesländer sorgen dafür, dass Deutschland wieder wilder wird.

Karte wird geladen, bitte warten...

*Die Gebietsgrenzen der Nationalparks stellen die jeweils gesamte Nationalparkfläche dar und nicht nur den Anteil der Kernzonen.
Bei den Nationalparks an Nord- und Ostsee sind nur die Landflächen dargestellt.

Auf unserer Wildnis-Karte sind nur große Gebiete mit einem konsequenten Wildnisansatz abgebildet. Der Wegweiser zu mehr Wildnis in Deutschland dient den Naturschutzorganisationen als Richtschnur für die ungestörten Verhältnisse, die absehbar auf den Flächen herrschen sollen. Unter anderem sollen folgende Kriterien erfüllt sein:

Mindestens 1.000 Hektar große zusammenhängende Kernzone vorhanden oder konkret geplant
(für Auwälder, Küsten und Moore auch 500 Hektar ausreichend)

In der Kernzone kann sich Natur ungestört entwickeln – ohne direkte Eingriffe des Menschen

Unbedingt notwendige Eingriffe auf ein Minimum reduziert
(z. B. rechtliche Vorgaben, Schutz angrenzender Kulturlandschaft etc.)

Flächen sind dauerhaft rechtlich geschützt (z. B. durch Schutzgebietsausweisung als Nationalpark oder Naturschutzgebiet)

Viele kleinere Gebiete, in denen ebenfalls die Natur das Sagen hat, sind auf unserer Karte nicht abgebildet. Dennoch sind sie nicht zuletzt zur Vernetzung der Wildnisgebiete von elementarer Bedeutung zur Erhaltung unserer biologischen Vielfalt.