Radiobeitrag WDR 5: Wildnis in Deutschland

Wildnis in Deutschland ist eines der Themen der WDR 5 Radiosendung „Quarks – Wissenschaft und mehr“ vom 03.12.20. Wie viel Wildnis gibt es im Moment in Deutschland und was kann man sich darunter vorstellen? Die Moderatorinnen beantworten diese Fragen und erklären, welche guten Gründe für Wildnis sprechen. So ist Wildnis unter anderem wichtig für den Arten- als auch den Klimaschutz. Die Sendung räumt auch mit verschiedenen Vorurteilen auf, wie etwa, dass man Wildnis nicht betreten dürfe.

Neugierig geworden? Hören Sie sich hier die Sendung in der Mediathek an. Ab Minute 8:00 geht es los mit dem Thema „Wildnis in Deutschland“.

 

Weitere Informationen:

 

02.12.2020 Wildnis im Dialog – „Wildnis ist Zukunft“

Das Bundesamt für Naturschutz lädt zur Online-Tagung „Wildnis im Dialog – Wildnis ist Zukunft “ am 02.12.2020 ein.

Die Tagung Wildnis im Dialog soll Perspektiven für die Wildnisentwicklung in Deutschland aufzeigen. Experten aus Politik und Naturschutz erläutern in ihren Beiträgen den aktuellen Stand und welche Schritte zu mehr großen Wildnisgebieten führen. Als besonderes Highlight wird der Slam-Poet Lars Ruppel auftreten und seine ganz eigene Zusammenfassung der Tagung geben.

Die Stiftung Naturlandschaften Brandenburg und die Zoologische Gesellschaft Frankfurt führen für das  Bundesamt für Naturschutz durch die Online-Veranstaltung. Im Chat können Sie mitdiskutieren und Ihre Fragen und Anmerkungen an die Vortragenden richten.

Laden Sie das Tagungsprogramm hier herunter.

Klingt interessant? Dann melden Sie sich möglichst bis zum 29.11.20 an. Füllen Sie dazu das Registrierungsformular aus und senden es an wildnisimdialog@stiftung-nlb.de.

Viel Spaß bei der Veranstaltung!

 

Weitere Informationen zum Veranstaltungsformat „Wildnis im Dialog“

 

25.11.2020, 16.55 Uhr: Xenius Doku über den Anklamer Stadtbruch