Beiträge

Neun Jubiläen auf einen Streich

Mehr Urwälder für morgen

20 Jahre Sielmanns Naturlandschaft Wanninchen

Sielmanns Naturlandschaft Wanninchen feiert 20 jähriges Jubiläum. Im Jahr 2000 kauften Heinz und Inge Sielmann mit ihrer Stiftung die ersten Flächen in der ehemaligen Bergbauregion in der Niederlausitz. Schnell kamen weitere Flächen hinzu, so dass die gesamte Naturlandschaft inzwischen über 3.000 Hektar groß ist. Einst für den Abbau von Braunkohle genutzt, entwickeln sich hier heute ganz besondere Biotope. Diese bieten einer Vielzahl an Tierarten einen geeigneten Lebensraum – von Wolf und Fischotter bis zu Tausenden von Kranichen, die sich alljährlich in Wanninchen versammeln.

Die reich bebilderte Broschüre „Sielmanns Naturlandschaft Wanninchen – Eine zweite Chance für die Natur“ beschreibt den beeindruckenden Wandel vom Tagebau zum heutigen Naturparadies. Auch die Ausstellung im Naturerlebniszentrum Wanninchen gibt Einblicke in die Entwicklung der Landschaft. Ein besonderes Augenmerk der Ausstellung liegt auf den „Small Five“: der Sandohrwurm, die Kreiselwespe, der Sandlaufkäfer, die Sandschrecke und der Ameisenlöwe. Diese fünf Insekten sind auf Wanninchens Habitate, die durch die Wildnisentwicklung entstehen, angewiesen.

 

Weitere Informationen:

Naturbewusstseinsstudie 2019

Die Naturbewusstseinsstudie für das Jahr 2019 des Bundesamtes für Naturschutz und des Bundesumweltministerium enthält die Ergebnisse einer Umfrage von mehr als 2.000 Personen aus Deutschland zu Themen rund um Natur, Naturschutz und biologischer Vielfalt. Die Befragung findet alle zwei Jahre statt.

Wildnis ist auch ein Thema der Umfrage und der Trend ist eindeutig: Der Wunsch nach einer „wilderen Natur“ in Deutschland wächst – je wilder, desto besser. Dafür sprachen sich 2019 75% der Befragten aus, 2015 waren es nur 54%.

Lesen Sie mehr dazu in unserer Meldung zur Naturbewusstseinsstudie und laden Sie die Broschüre hier herunter.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Wildnis interessiert Sie? Dann melden Sie sich zum Newsletter der Initiative „Wildnis in Deutschland“ an und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Freuen Sie sich unter anderem auf:

  • Spannende Berichte rund um das Thema Wildnis in Deutschland
  • Einblicke in unsere Arbeit
  • Wildnis-Tipps der Redaktion

Kleiner Vorgeschmack: In der ersten Ausgabe können Sie einen Kalender mit Aufnahmen aus einem unserer wunderschönen Wildnisgebiete gewinnen.

Nicht verpassen. Melden Sie sich jetzt an!

Wildnistipps für Festtage Zuhause

Neue Wildnis – Nationalparks in Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern besitzt als einziges Bundesland drei Nationalparks: die Vorpommersche Boddenlandschaft, Jasmund und Müritz. Drei Fotografen halten die schönsten Naturmomente der wilden Gebiete in dem Bildband „Neue Wildnis“ fest.

Wildnis und Weite bezeichnen die Bilder der Boddenlandschaft. Der Übergang von Land zu Wasser ist besonders schön. Der Nationalpark Jasmund besticht durch die Küstenszenerie der Kreidefelsen und auch durch die uralten Buchenwälder. Und die außergewöhnlichen Aufnahmen der Seenlandschaft des Müritz Nationalpark laden zum Träumen ein.
Der Bildband mit informativen Texten vermittelt anschaulich, wie Wildnis zu dieser Idylle beiträgt und dass ein Besuch in den drei Nationalparks ein Muss für jeden Naturfan ist.

Lawrenz, M., Reich, J., Vitt, R.

168 Seiten, 152 lackierte Abbildungen
Gebunden, 28 x 24 cm
978-3-944327-79-2
Preis: 28,50€

Radiobeitrag WDR 5: Wildnis in Deutschland

Wildnis in Deutschland ist eines der Themen der WDR 5 Radiosendung „Quarks – Wissenschaft und mehr“ vom 03.12.20. Wie viel Wildnis gibt es im Moment in Deutschland und was kann man sich darunter vorstellen? Die Moderatorinnen beantworten diese Fragen und erklären, welche guten Gründe für Wildnis sprechen. So ist Wildnis unter anderem wichtig für den Arten- als auch den Klimaschutz. Die Sendung räumt auch mit verschiedenen Vorurteilen auf, wie etwa, dass man Wildnis nicht betreten dürfe.

Neugierig geworden? Hören Sie sich hier die Sendung in der Mediathek an. Ab Minute 8:00 geht es los mit dem Thema „Wildnis in Deutschland“.

 

Weitere Informationen: