Beiträge

Naturparadies Grünhaus wächst

Jugend-Naturbewusstseinsstudie 2020

Die Jugend-Naturbewusstseinsstudie 2020 des Bundesamtes für Naturschutz und des Bundesumweltministerium enthält die Ergebnisse einer Umfrage von mehr als 1.000 Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 17 Jahren zu Themen rund um Natur und biologischer Vielfalt.

Wildnis ist auch ein Thema der Umfrage und zählt für die Teilnehmenden zu den vier wichtigsten Zielen und Aufgaben von Schutzgebieten.

Lesen Sie mehr dazu in unserer Meldung zur Jugend-Naturbewusstseinsstudie und laden Sie die Broschüre hier herunter.

Neues Wildnisgebiet in Niedersachsen

Frankfurt, 24. März 2021 – Auf 1.000 Hektar Wald im niedersächsischen Solling darf ab sofort Wildnis entstehen. Die Landesregierung beschloss am Dienstag, dass der sogenannte „Niedersächsische Weg“ in die Grundsätze der Waldbewirtschaftung Eingang findet. Diese Vereinbarung zwischen Landwirtschaft, Naturschutz und Politik für mehr Naturschutz und Artenvielfalt beinhaltet auch die Entwicklung des Wildnisgebietes im östlichen Solling.

Der Solling ist das größte Hainsimsen-Buchenwaldgebiet außerhalb des Harzes. Das neue Wildnisgebiet ist komplett eingebettet in andere Waldbereiche. Mindestens die Hälfte der Buchenbestände sind älter als 150 Jahre. Somit entsteht ein großer, zusammenhängender Altholzkomplex – ein ideales Refugium für zahlreiche Arten. So leben hier neben Spechten, Käuzen und Schwarzstorch, auch Säugetiere wie Fledermäuse und Luchse. Aber auch zahlreiche Insekten-, Pilz- und Pflanzenarten finden hier einen Lebensraum.

Weitere Informationen:

Neue Waldwildnis für Hessen

Neun Jubiläen auf einen Streich