Stiftungsfläche Heidehof

Urwälder von morgen auf ehemaligen Truppenübungsplätzen

Kurzbeschreibung

Die Stiftungsfläche Heidehof ist nur ein paar Kilometer von der Stiftungsfläche Jüterbog entfernt und Teil eines noch größeren ehemaligen Truppenübungsplatzes mit einer Gesamtfläche von 12.000 Hektar. Die Stiftung Naturlandschaften Brandenburg besitzt dort 2.700 Hektar. Eine Teilfläche ist Windeignungsgebiet und wird für einen begrenzten Zeitraum als Windpark genutzt, 2.000 Hektar sind bereits in Wildnisentwicklung. Die Fläche hat z.T. FFH- und SPA-Status (Flora-Fauna-Habitat und special protection area Vogelschutzgebiet) und ist in Teilen als Naturschutzgebiet ausgewiesen.

Highlights

  • Der Heidehof ist ein wichtiger Lebensraum für das hier ansässige Wolfsrudel und beherbergt viele seltene Arten wie z.B. Ziegenmelker und Hirschkäfer.
  • Zusammen mit dem benachbarten ehemaligen Truppenübungsplatz Jüterbog gehört Heidehof zu den Kerngebieten des Biotopverbundprojektes Ökologischer Korridor Südbrandenburg.

Forschung

  • Luftbildbefliegungen
  • Artenerfassungen
  • Wolfsmonitoring
  • Sukzessionsforschung

Zonierung

  • Wildniszone: 2.000 Hektar
  • Pflegezone: 700 Hektar

Auf welcher Fläche findet Wildtiermanagement bzw. Jagd statt und gibt es Pläne diese zu reduzieren?

  • Reduzierung der jagdlichen Aktivitäten
  • Minimierung der aktiven Jagdzeiten

Wildnis erleben

Geführte Exkursionen für Gruppen.
Informationen zu allen Naturerlebnisangeboten.

Bundesland: Brandenburg

Größe: 2.000 Hektar

Quellen: Karten-Daten von OpenStreetMap, unter ODbL, Gebietsgrenzen: Stiftung Naturlandschaften Brandenburg

Kontakt

Stiftung Naturlandschaften Brandenburg
Anika Niebrügge
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Schulstr. 6
14482 Potsdam,

Tel.: 0331/7453101
Fax: 0331/74093-23
niebruegge@stiftung-nlb.de

www.stiftung-nlb.de

Unterstützen

Stiftung Naturlandschaften Brandenburg